Tagesausflug: Hohen Rätien

Drohnenbild (Familenstiftung Hohen Rätien) (Foto: Familienstiftung Hohen Rätien)
Für junge, junggebliebene, rüstige und interessierte Personen (ab 18 Jahren)

«Hohen Rätien – ein Juwel in den Bergen»
Ein Fenster in die Spätantike und die alpine Kultur öffnet sich.
Rahel Eggenberger,
Auf einem Felssporn über Thusis thront sie, die Burganlage «Hohen Rätien». Im Burgenbuch von Graubünden (1984) steht: «Historisch, baugeschichtlich und burgenkundIich stellt Hohenrätien in mancherlei Hinsicht ein rätselhaftes Unikum dar.» Von der originalen Bausubstanz (Burg, Kirche usw.) ist noch erstaunlich viel erhalten, aber der Zeitpunkt der Erbauung, die Funktionen usw. bleiben mysteriös. Ein geheimnisvolles Objekt bildet z.B. das „Baptisterium“ um 500 n.Chr., eines der ursprünglichen Taufbecken in Europa und eine Rarität auf helvetischem Boden. Die Führung auf Hohen Rätien und die Museen in Chur zeigen eine Epoche des frühen Christentums, die fasziniert. Was bedeutete damals Glaube? Was ist für uns heute noch wichtig? Möchten sie mit uns Eintauchen in diese Zeit?

Wir möchten sie gerne auf eine Entdeckungstour ins bündnerische Domleschg einladen. Die Kirchgemeinde Höfe übernimmt einen Teil der Unkosten. In der Tagespauschale von 40 CHF pro Person ist alles inbegriffen. Wir bitten sie, diesen Betrag möglichst passend am Reisetag zu begleichen. Exklusiv sind die individuellen Museumseintritte in Chur oder ihre Ausgaben beim Erkunden der Altstadt. Wir empfehlen für den Ausflug gutes Schuhwerk und eine wettertaugliche Kleidung.

Ihre Reisebegleitung, Rahel Eggenberger und Karl-Heinz Wyss

Ablauf Tagesprogramm:
Abfahrt mit Klein-Bus: 8.25 Uhr Bhf Schindellegi, 8.35 Uhr: Bhf Wollerau, 8.45 Uhr: Bhf Pfäffikon
Ankunft: Parkplatz Caltscheras (Thusis), kurzer Fussmarsch (8 Minuten) nach Hohen Rätien
10.30 Uhr: Begrüssung mit Kaffee/Espresso/Tee
10.45 Uhr: Start der Führung (rund 1 Stunde)
11.50 Uhr Besinnung (mit Abendmahl)
12.15 Uhr: Mittagessen (Bündner Gerstensuppe, Brot, Wein, Mineralwasser usw.), freie Zeit
13.15 Uhr: Abmarsch nach alter Bahnhof Sils (40 Minuten, wo der Bus wartet), bei gutem Wetter
14.30 Uhr: Ankunft in Chur / Freie Zeit: Rätisches Museum (Ticket: 4-6 CHF) oder Domschatzmuseum (Ticket: 5-8 CHF) oder ein Bummel durch die Altstadt bzw. Dessert in einem gemütlichen Café usw.
17.15 Uhr: Abfahrt in Chur Richtung Pfäffikon, Wollerau, Schindellegi (60 Minuten)

Anmeldung bzw. Auskunft: Pfrn. Rahel Eggenberger, Email: rahel.eggenberger@refkirchehoefe.ch, Tel. 043 888 01 19. Webseite: www.refkirchehoefe.ch

Die Anmeldefrist ist spätestens der 28. Juli, sie werden gerne in Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Allfällige Abmeldungen sind bitte frühzeitig zu melden, falls es eine Warteliste gibt. Es sind max. 25 Personen möglich, bei regem Interesse würden wir es möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen. Besuche sind als Privatpersonen möglich, Gruppenführungen gibt es erst ab 8 Personen.

Anmeldung: Tagesausflug, 27. August 2022

Frei sind noch 10 von 25 Plätzen.
Wir bitten Sie pro Person um eine Anmeldung.
Vorname*
Name*
Adresse*
PLZ*
Ort*
Telefon*
E-Mail
Einstiegsort*
8.25 Uhr Bhf Schindellegi / 8.35 Uhr Bhf Wollerau / 8.45 Uhr Bhf Pfäffikon
Essen *
Bündner Gerstensuppe original oder vegetarisch
  * Pflichtfeld (Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen)